Arbeitskreis Klettern und Naturschutz

Klettern in der Kontaktsperre

ungenehmigte Sanierungsaktionen am Battert

nicht genehmigter Bohrhaken

Liebe Kletterfreundinnen und -freunde!

Ein Hinweis zum Thema Klettern und Kontaktsperre:

Wie viele von Euch sicher schon mitbekommen haben, sind inzwischen viele Klettergebiete gesperrt. Bei uns ist seit letzter Woche das Gausbacher Straßenwandl gesperrt. Warum? Größere Menschenansammlungen gut von der Straße einsehbar, die Polizei hat mehrmals gewarnt, unseren Wissens aber nicht mit Bußgeldern verwarnt. Kletterer haben andere Kletterer angesprochen, sich doch den Vorgaben entsprechend zu verhalten, leider ohne Erfolg. Letztendlich war es eine Frage der Zeit bis die Gemeinde einschritt. 

Als AKN und AK Battert sind wir zuständig für Naturschutzregelungen und nicht für alle Regeln. Wir ALLE können uns jedoch so verhalten, dass uns das Klettern trotz Kontaktsperre weiter möglich ist. Abgesehen vom eigenen Verhalten gehört dazu auch, andere „auffällige“ Kletterer anzusprechen, ob das nun von Erfolg gekrönt ist, werden wir nicht immer beeinflussen können.

So sind wir schon beim nächsten brennenden Thema:

In letzter Zeit hat es am Battert leider einige nicht abgesprochene Bohraktionen gegeben, am Grünen Battert und an der Schlossgruppe.

Nicht nur, dass diese Aktionen nicht abgesprochen waren, entsprechen sie auch in keiner Weise der Kletterethik am Battert und den Sanierungsrichtlinien. Jeweils wurden Expansionsdübel mit Laschen verwendet und jeweils wurden diese auch an Stellen gesetzt, die gut mit mobilen Sicherungsmittel abzusichern sind.

Die Sanierungsrichtlinien kennt Ihr alle und könnt sie hier herunterladen: 

Sanierungsrichtlinie Battert

Diejenigen, die sich an der Schlossgruppe betätigt haben, wurden bei frischer Tat ertappt und werden die Haken im Herbst abbauen. Besonders befremdlich ist, dass es sich dabei um dem Klettergebiet Battert sehr verbundene Personen handelt, Mitglieder und Aktive einer Battert nahen Sektion, Bekannte von uns, also Menschen, die es eigentlich besser wissen müssten.

Diejenigen, die am Grünen Battert gebohrt haben, sind noch nicht ermittelt worden, wir hoffen aber, dass sie sich im Anschluss an diese Hinweise bei uns melden und Verantwortung übernehmen.

Wir möchten Euch hiermit bitten, diese Inforamtion an alle Kletterer weiterzugeben

Herzliche Grüße und bleibt gesund!

Uta, David, Martin, Phillip (AKN Battert und Nordschwarzwald)