Schönbrunner Hütte Winter '22

Es war endlich wieder so weit: Die jährliche Ausfahrt vom 28-30.1.22 auf die Schönbrunner Hütte stand an. Voller Vorfreude trafen wir uns Freitag nachmittags um mit zwei Stadtmobilen in den Schwarzwald aufzubrechen. Nach einer 50-minütigen Fahrt kamen wir im Schnee an und verteilten das Gepäck auf unsere Schlitten um im Anschluss die letzten Meter zu Fuß zur Hütte zurückzulegen.

Kurz darauf bezogen wir die Zimmer und bereiteten das Abendessen vor. Der Plan: Sellerie- Cordon-Bleu mit Nudeln und Salat. Zwei Stunden später mussten wir uns eingestehen, dass wir uns leicht verkalkuliert hatten und zwei Schüsseln zu viel übriggeblieben sind. Ein besonderer Dank geht an Lukas und Eric welche sich freiwillig aufopferten um die gesamten Messer der Hütte zu schleifen, was allerdings weniger erfolgreich endete. Da wir noch nicht müde waren, sahen wir uns jetzt gezwungen die letzten Energiereserven durch eine Kissenschlacht aufzubrauchen.

Am Samstag wurden wir um acht Uhr dreißig geweckt und machten uns nach einem stärkenden Frühstück, welches aus Müsli bestand, auf den Weg nach Untersmatt. Wetterbedingt mussten wir jedoch nach der Mittagspause umkehren, da es zu kalt und vor allem zu windig wurde. Eigentlich wollten wir in der Nähe von Untersmatt Schlittenfahren bzw. Mülltüten rodeln gehen, dies ging dann leider nicht. Auf dem Rückweg konnten wir dann aber trotzdem ein wenig Schlitten fahren, was die Laune wieder steigerte.

Zurück bei der Hütte verbrachten wir den Nachmittag mit einer Schneeballschlacht und dem Bau einiger Rodelbahnen, bevor wir nach dem Abendessen eine kurze Fackelwanderung unternahmen.
Wieder zurück wurde die Schneeballschlacht im Dunkeln fortgesetzt und danach Karten gespielt.

Am nächsten Morgen gab es um zehn Uhr Frühstück, wonach eine erneute Schneeballschlacht entbrannte und in einem Schneemannbau endete. Ein gemeinsames Gruppenbild vor unserem 2,5 Meter hohen Schneemann Moostafa und der anschließende Hüttenputz beendeten unsere gemeinsame Ausfahrt. Es war ein schönes Wochenende und wir freuen uns auf ein baldiges Wiederkommen im September.    

Text: gesamte Gruppe
Bilder: Isa und Chris